Sie sind hier:

Mein zweites Ich

E bissje Vielosoovie

Presse, Radio u Fernsehen

Mundartsymposium

Heimat

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Haftungsausschluss

Impressum

eigene Bio-/ Bibliografie

geb 1949 in Pleizenhausen im Hunsrück, dort in der Ortsmundart aufgewachsen,
spricht und schreibt diese auch noch immer am neuen Wohnort Mastershausen.
Seit der Heirat 1974 wohnhaft in Mastershausen, drei Kinder.

Abitur in Simmern, Pädagogikstudium mit den Fächern Deutsch und Geschichte in Koblenz,
Seit 1974 Grund- und Hauptschullehrer in Blankenrath.
1989 – 1992 Zusatzstudium Religion
1993 – 2003 Tätigkeit in der Fortbildung der Religionslehrer im Bistum Trier
2003 – 2013 Schulleiter der Grundschule Strimmiger Berg in Mittelstrimmig.

seit 1977 Veröffentlichungen in regionalen Zeitungen, Periodika und Anthologien:
- "Neue Texte aus Rheinland-Pfalz - Hunsrücker Mundart heute" 1981,
- Literatur aus Rheinland-Pfalz Bd III Mundart 1986
- "Das rheinische Platt" Mundartdokumentation des Landschaftsverbandes Rheinland 1989
- "Su schwätze mir", Mundartanthologie, Verbandsgemeinde Bernkastel 1992
- Gruppe Rheinischer Mundartschriftsteller, „Das rheinische Mundartbuch“, Krefeld 1996
- „Mein Weihnachtsgedicht“, Rheinzeitung 1997
- Gruppe Rheinischer Mundartschriftsteller, „Stimmen der Landschaft“ 2002 und 2003
- häufige Beiträge im Rhein-Hunsrück-Kalender

Eigenständige bzw verantwortliche Veröffentlichungen:
- Herausgabe der ersten Anthologie der Autorengruppe Hunsrück "Unter dem Schieferdach" Pandion Verlag Bad Kreuznach 1983
- Mitautor und -redakteur bei "Mastershausen - Geschichte einer Gemeinde" Gemeinde Mastershausen 1984
- Fotodokumentation "Unser Dorf und ein Jahrhundert" Gemeinde Mastershausen 1989
-
"Außen rum und inne drin - Ein Lesebuch aus dem Hunsrück" Rhein-Mosel-Verlag 1991
-
Mitherausgeber von Albert Bauer: "Der verlorene Grund" Roman aus dem Hunsrück, Rhein-Mosel-Verlag 1992
- ders. "Hagen von Troneck" Rhein-Mosel-Verlag 1995
- "Streiflichter - Zeugnisse aus dem Leben der Stadt Kastellaun und ihrer Bewohner", Band 4 der Stadtchronik, Kastellaun 1996
- Knutschels Erich (Pseudonym): „Nähliche Sprüch“ Pandion Verlag 2000
-
Initiative zu und Mitwirkung bei „Augenblicke – Von Kestilun nach Kastellaun“, Band 8 der Stadtchronik, Kastellaun 2008
- „Eich kann Pl@tt – Vun A wie Arwet bis Z wie zwerich“, Buch + CD Eigenverlag 2011
- „Eich kann Pl@tt – Das hom-mer gere“, Buch + CD Eigenverlag 2013
- „Herrgotts Routeplaner Die 10 Gebote uff Hunsrücker Platt“ Medienverband der Evangelischen Kirche im Rheinland 2013

Preisträger beim Traben-Trarbacher Pegasus 1988, 91, 95
Ehrenpreis beim Wettbewerb um den Bad Kreuznacher "Schambes Klappergässer" 1991


- Mitwirkung bei:Fernsehserie „Heimat“ als Dorfschullehrer in Schabbach
- Mundartdokumentation des Landschaftsverbandes Rheinland "Die Stroß erop, die Stroß eraf" WDR 1989,
- Moselfränkische Mundarttage 1990, Lesung in Zeltingen-Rachtig, davon …
SW3 Filmbericht "Mir wolle eich ebbes verzehle" 1990
- Eigene Textserie in SWR4 1994/95
-
SWR4 Morgenläuten in Mastershausen 1995
- Vorstellung im Rundfunkinterview: SWR 1994 + 2013, Saarländischer Rundfunk 1996 + 2012, 2013 Live-Interview in SWR-Landesschau 2012, 2013
- Mundartszenen bei Fernsehen SW3 mit Eva Maria Schneider 1995
- Seit 1996 regelmäßige Beiträge in Literamus-Trier (www.literamus-trier.de)
- Mehrere Beiträge in „paraple“, Literaturzeitschrift in Francais, Deutsch, Platt, Bouzonville
- Videos in der homepage des Volkskunde- und Freilichtmuseums in Konz (www.roscheiderhof.de)
- Teilnehmer beim 21. Mundartsymposium des Saarländischen Rundfunks und Landkreises St. Wendel 2013

gelegentliche volkskundliche Beiträge für Landschaftsverband Rheinland, Amt für rheinische Landeskunde

Textübertragungen in Hunsrücker Mundart
- Aus dem Schwäbischen: „Der Vogel lässt das Singen nicht“ , Theaterstück von Alfred Weitnauer, damit etliche Aufführungen der Theatergruppe Simmern
- Aus dem Bayrischen: Weihnachtsgeschichte von Ludwig Thoma,
mehrere sehr gut besuchte Aufführungen in Hunsrücker Kirchen
- Vater unser, Knecht Ruprecht u.a., ausgewählte Bibeltexte für örtliche Presse

Initiativen und Funktionen
- 6. 9. 1980 Gründung der Autorengruppe Hunsrück, Leitung der Gruppe bis 1984, (siehe „Ist die Mundart noch zu retten?“ Rhein-Hunsrückkalender 2011 S. 21 – 23 und Autorengruppe Hunsrück:„Wääle, Wald unn Wingert“, Simmern 2011 S. 4 – 11)
1989 Rückzug aus aktiver Mitgliedschaft
1989 – 1999 Mitglied des Gemeinderates in Mastershausen
1980 – 2008 Mitglied Pfarrverwaltungsrat und zeitweise Pfarrgemeinderat in Mastershausen
1989 – 1993 Mitglied im Kulturbeirat des Rhein-Hunsrück-Kreises
1993 Organisation der Mundartlesung bei den Kreiskulturtagen in Kastellaun
1990 Gründung eines Singkreises in der Pfarrgemeinde Mastershausen,
daraus ging 1994 der Kirchenchor hervor, 1994 – 2001 1. Vorsitzender
Mitglied der Gruppe rheinischer Mundartschriftsteller 1996 - 2005, 2000 - 2005 dort 2. Vorsitzender
2011 Aufruf zum Aufbau eines Mundartarchivs im Rhein-Hunsrück-Kreis



zurück zur Startseite