Vier Mal durfte ich bislang auf der roten Couch in der SWR-Landesschau Platz nehmen. Zum ersten Mal am 31. Mai 2012

Kaum ein Jahr später wurden Willi Müller-Schulte und ich nach Mainz gerufen, um Herrgotts Routeplaner vorzustellen.

Und zum Tag der Muttersprache am 21. Februar 2014 war ich gleich zweifach engagiert. Im Beitrag Hierzuland war ich in Mastershausen bei Plattschwetzer unterwegs.

Damals dauerte die Landesschau noch eine volle Stunde. Auf der roten Couch saßen wir zu dritt bei Holger Wienpahl: Sylvia Nels aus der Eifel, Martina Gemmar aus der Pfalz und ich und sprachen Platt miteinander. Leider kann ich diesen Film hier nicht zeigen, die Datei ist für diesen Platz zu groß.

Ein Höhepunkt meiner Karriere ist der Film „Mir schwätze Platt“ in der SWR-Reihe „Fahr mal hin“ von 2015, seither mehrmals wiederholt und in der ard-mediathek dauerhaft verfügbar. Ich hoffe, es ist spürbar, welchen Spaß wir bei den Dreharbeiten hatten.